Philo-Camp 2017

Unser Philo-Camp 2017 unter dem Motto "Die Wiederverzauberung der Welt"

Am Mittwoch war Anreise der Volunteers. Sie räumten, reparierten, reinigten, verschönerten und verzauberten das Seminarhaus Camelot in einen Ort des Wohlfühlens für die folgenden Tage.
Wer mochte, für den begann jeder Tag auf taufrischer Wiese „wahlweise“ mit Morgengymnastik oder Qi Gong.

Dieser Start erfrischte Körper und Geist intensiver als dieselbe Zeit noch zu schlafen.

3 x 3 Workshops

Drei Tage mit je drei Workshops, wie:

Die Heldenreise - Transformation durch 12  Archetypen

Für alle Teilnehmer war die Heldenreise eine nachhaltige, innere Erfahrung. Es waren anspruchsvolle Proben zu bestehen. Die Teilnehmer wurden an Grenzen und darüber hinaus geführt. Wir hatten am eigenen Erleben oder den geteilten Erfahrungen mit anderen die Möglichkeit zu tiefer Erkenntnis und Entwicklung, dies alles anhand der Archetypen.

So hat jeder ein eigenes Transformations-Erlebnis mit nach Hause nehmen können, inklusive eines Briefes, den wir an uns selbst geschrieben haben (was wir an uns schätzen und warum wir gern mit unserem inneren Selbst beieinander sind …). Den Brief haben wir zugeklebt und untereinander getauscht, d.h. jemandem zum Einwerfen mit gegeben. Nach 4 bis 8 Wochen bekamen wir Post von uns selbst, mit ganz besonderem Inhalt. Alles in allem ein Erlebnis, das noch lange nachwirkte.

I like to move it! - Fitness Gesundheit und Ernährung

Workshop mit dem Erlebnis, dass gute Gesundheit und Ernährung nicht kompliziert sein muss, und wirkliche Freude machen kann!

Philosophy meets Science - Über die Entstehung der Welt

Neue Erkenntnisse aus vielen Bereichen von Wissenschaft und Philosophie anschaulich zusammengeführt führten zum Nachdenken und Staunen. Hieraus kann ein neues Weltbild entstehen . . . und die Inspiration, dieses Thema künftig weiter zu studieren.

Die Magie des Geschichten-Erzählens

Wir hatten die Möglichkeit eigene Poesie und Kreativität zu erleben und die Magie ging über den Workshop hinaus bis zum abendlichen Lagerfeuer . . .

Bachblüten und die innere Transformation

Uns wurde erläutert, mit welcher Haltung man an die Nutzung von Bachblüten als Werkzeuge der Potentialentwicklung heran geht; wie man sie sammelt, die Blütenessenz herstellt und dosiert.
Bachblüten sind philosophisch und therapeutisch sehr hilfreich. Die Blüten machen nichts, was wir nicht auch in uns haben, sie machen nur den Weg frei. Die Pflanzen bieten uns eine Schwingung an, woraus Re-Harmonisierung als höhere Form von Gleichgewicht entsteht. Es  wurde deutlich, dass unsere innere Grenze vor allem in der Grenze der Selbsterkenntnis liegt.

Am Ende des Workshops haben wir uns persönlich unterstützende Blütenessenzen ausgewählt und jeder konnte sich seine Blütenmischung herstellen und mit nach Hause nehmen.

Degenfechten

Wir erhielten davon speziell am Abschlussfest einen Einblick, etwa in die Geschicklichkeit der Bewegungsabläufe. Dies schaffte bei uns Zuschauern Spannung und Konzentration.

 

Finde deinen Rhythmus - Musik als Sprache der Seele

Spiele Deine Melodie und bringe sie ein in den Rhythmus der anderen! Jeder spielte seinen Rhythmus, jedoch im Takt mit den anderen. Ein besonderes musikalisches Gemeinschaftserlebnis.

 

Die deutsche Romantik - Verzauberung der Welt

Wir wurden wahrlich verzaubert und in das wunderbare Land der Musik, der Poesie und Malerei geführt. Die geistige Grundhaltung der Romantik ist das Gefühl, und wir fühlten in unserem Inneren ein Verschmelzen der Sinne. Romantisieren heißt, die Welt zu sehen, in der alles mit allem verbunden ist.
Eine Aussage von romantischer Schönheit: „Ich höre den Klang der Landschaft, was mein Herz als tiefste Form der Schönheit empfindet. Im Einklang mit der Natur bin ich frei.“

Songs entwickeln und Songtexte schreiben

Survival-Skills - Natur (er)leben

Selbstversorgen in der Natur, Feuer machen, Essen kochen am selbst gebauten Ofen und den Bau eines Unterstandes für die Nacht - so kannst Du Dir zu jeder Zeit draußen selber helfen! Die Natur versorgt uns, wenn wir uns mit ihr verbinden. Viele Möglichkeiten mit einfachsten Mitteln zu (er)leben.

Partner-Akrobatik Yoga - Spiegel unserer Beziehungen

Vertrauen in die eigene Geschicklichkeit, in den Partner, und Loslassen üben. Es war eine unübertreffliche Erfahrung über die eigenen inneren Potentiale, geleitet von Partner-Yoga-Akteuren, die uns alle am Abschlussabend mit einer Vorführung ihres Könnens in Erstaunen versetzten.

Die Kunst des Bogenschießens

Die Konzentration zu finden, mit dem Ziel zu verschmelzen, über den Zeitpunkt Loslassens hinaus. Eine wunderbare (lebens-) philosophische Übung in herrlicher Natur und zusammen mit den freundlichen Bogenschützen vom DJK Fiegenstall.
Überall gab es reichlich Neues zu entdecken, an Grenzen zu gehen oder diese zu überschreiten.  
In den Pausen und am abendlichen Lagerfeuer tauschten wir uns über unsere Erlebnisse aus. Oft war an Begeisterung und Augenglanz zu merken: „Da ist heute jemand über sich hinaus gewachsen! Hat Kreativität, Mut oder Potential entdeckt, welches vorher unbekannt war!“
Am Abreistag hatten wir Inspiration, Vertrauen in das eigene Potential und die Erinnerung an zauberhafte Tage im Gepäck.